upcomer_front

 

FILMBALL, KLAPPE DIE SECHSTE. Alles Walzer, es war ein Vergnügen!

Der FILMBALL VIENNA brachte das Wiener Rathaus einmal mehr zum Strahlen als sich der Glanz Hollywoods am Freitagabend über das Haus legte. Über 100 akkreditierte Journalisten warteten am Red Carpet gespannt auf das eintreffen der Limousinen mit der wertvollen Fracht. Das Blitzlicht Gewitter nahm eine knappe Stunde kein Ende als nach und nach die geladenen Stars & Prominenten Gäste eintrafen.

Der Start in eine neue Ära. Global Connections-CEO Manfred Schoedsack hat das Wiener Ballereignis „Vienna Filmball“ übernommen und innerhalb von wenigen Wochen in Szene gesetzt. Der gebürtige Pforzheimer rührte kräftig um und holte sich gleich einmal einen Haubenkoch an Bord, der für das Dinner verantwortlich zeichnete. Bernie Rieder setzte an diesem Abend die kulinarischen Maßstäbe, Mark und Aaron Keller sowie Tenor Michael Kleitmann die musikalischen.
Simone Rethel-Heesters, die Witwe des größten Entertainers aller Zeiten, Johannes Heesters, hielt eine berührende Laudatio für Dieter Hallervorden, der für seine schauspielerische Glanzleistung in „Honig im Kopf“ mit dem Filmball Vienna-Award ausgezeichnet wurde: „Ich freue mich sehr, diesen Preis entgegen nehmen zu dürfen,“ sagte der Schauspieler.
Produzentin Alice Brauner holte sich einen Preis für ihren Film „Auf das Leben“, und ein ganz besonderes Jubiläum bescherte Serien-Star Andrea Spatzek einen Award: Die Österreicherin steht bereits seit 30 Jahren auf dem Set der ARD-Serie „Lindenstraße“. 

Der Preis für das Lebenswerk ging an Hollywood-Star Paul Sorvino. Der Schauspieler war schon am Flughafen in LA um nach Wien zu fliegen, als er aus gesundheitlichen Gründen ins Krankenhaus musste. Sein Freund und Kollege Daniel Quinn nahm für ihn die Auszeichnung in Wien entgegen. Der Preis für den „Best Actor International“ ging an Ron Pearlman. Der Hollywoodstar war geschäftlich verhindert, freute sich aber via Videobotschaft über seine Auszeichnung. Die Trophäe wurde ihm in Los Angeles von Filmball-Botschafter Danny Bellens überreicht.
Die junge Schauspielerin Nikita Luisa Black, die kürzlich in "Psychophonia" ihr Hollywood-Debut feierte, wurde mit dem Filmball Vienna Nachwuchs-Award geehrt.

Schauspieler Bülent Sharif stellte dann noch das Projekt M. vor. Projekt M – Opferhilfe e. V. macht es sich zur Aufgabe, Menschen zu unterstützen, die selbst oder deren Angehörige Opfer von Verbrechen, Unfällen, Gewalt oder Sucht geworden sind, sowie die Unterstützung hilfebedürftiger Institutionen jeglicher Art. Die beiden deutschen Sänger Ayman und Seyfu performten dann auf der Bühne den Song „Engel dieser Welt“, der für die Hilfsaktion geschrieben wurde.

Und wie es sich für einen echten Wiener Ball gehört durfte die klassische Eröffnung nicht fehlen: Tänzerinnen und Tänzer aus der Tanzschule von Yvonne Rueff erfreuten die Gäste dem traditionellen Linkswalzer. Der Sound des Filmball Vienna 2015 kam von der deutschen Band „Miss Kavila“, die neben einem absolut coolen Party-Sound auch Walzer & Co drauf hatten. Durch den Abend führten die deutsche Moderatorin Alessandra Geissel und Puls4-Schönling Norbert Oberhauser.

Zum Schluss kam dann noch der große Auftritt von Realkubist Herbert Wallner. Der Maler überreichte Filmball-Veranstalter Manfred Schoedsack ein Gemälde des Wiener Rathauses, auf dem Hallervorden, Brauner, Ochsenknecht & Co ihr Autogramm hinterlassen hatten. Das Werk wird das neue Filmball Vienna Büro in Wien schmücken, welches noch im Mai dieses Jahres gegründet werden soll.

Manfred Schoedsack hat mit dem Filmball noch viel vor: „Nächstes Jahr werden wir unsere Gästeliste noch um etliche internationale Top-Stars erweitern können. Bereits jetzt gibt es Zusagen von Künstlern aus den USA, London und Deutschland,“ so Schoedsack. Mächtig unterstützt wurde der Filmball Vienna-Veranstalter vom Palais Hotel Hansen Kempinski, Spar Österreich und BMW Wien.

 Auszug aus der Gäste-Liste des Filmball Vienna 2015: Daniel Quinn, Chad Rook, Natascha Ochsenknecht mit ihrem Umut Kekilli, Nina und Julia Meise, Dschungel-Kandidat Julian F.M. Stoeckel, Iva Mihanovic-Schell, Erwin Leder, Hannes Fretzer, Regisseurin Sabine Derflinger, Hannes Fretzer, Alexander Strömer, Serge Falck, Lena Reichmuth, Edith Leyrer, Germanys Next Top-Model Barbara Meier, Apnoetaucher Christian Redl, Sängerin Ronja Hilbig, Alexandra Meissnitzer, Kicker-Trainer Ivica Vastić, Soncontest 2015-Macher Pius Strobl, sowie Sänger Mikel Johnson, der um Mitternacht das Rathaus rockte. 

 


Filmball Vienna 2010 - 2013

Filmball Vienna 2013

Filmball Vienna Pressekonferenz 2013

Filmball Vienna (engl. long version)

 
 

 

 

 

 

© 2010. Copyright Filmball Vienna. Alle hier verwendeten Firmen-, Marken- & Produktnamen sind Warenzeichen, eingetragene Warenzeichen oder Markennamen der jeweiligen Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.